Bittere Niederlage nach starkem Kampf

Männliche B- Jugend Badenliga

JSG Hemsbach/Laudenbach – SG Nußloch 23:21(11:10)

Nach fünfzig hart umkämpften Minuten musste die stark dezimierte B-Jugend eine bittere 23:21 Niederlage hinnehmen.

Schon vor Spielbeginn musste das Trainerteam improvisieren, da sich drei Spieler krankheitsbedingt abmelden mussten. Um überhaupt Auswechselmöglichkeiten zu haben, erklärten sich Tom Wittmann und Julius Heger von der C-Jugend bereit zu unterstützen. Trotz dieser negativen Vorzeichen zeigten sich unsere Jungs wenig von der schnellen und robusten Spielweise der Gastgeber beeindruckt und hielten in den ersten zehn Minuten immer den Anschluss (6:5). In den nächsten fünf Minuten fehlte das Abschlussglück und die JSG nutzte dies aus, um die Führung auf 8:5 auszubauen. Eine Auszeit auf Seiten der SGN brachte wieder Ruhe ins Spiel und Nußloch konnte in der 20.Minute den Ausgleich erzielen. Leider erfolgte zwischenzeitlich die nächste Hiobsbotschaft, denn Timo Kretz verletzte sich an der linken Hand und konnte den Rest des Spiels nicht mehr eingreifen. Aber auch jetzt zeigte sich wieder einmal die hohe Moral unserer Jungs, die diesen Ausfall in Motivation umwandelten und mit einem knappen Rückstand (11:10) in die Pause gingen.

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten klar den Nusslochern und man konnte bis zur 30. Minute mit 11:12 in Führung gehen. Eine Zeitstrafe gegen unser Team nutzen die Hausherren gnadenlos aus und drehten das Ergebnis bis zur 34. Minute auf 15:12. Doch unsere Jungs ließen sich nicht abschütteln und binnen drei Minuten stand es wieder unentschieden. Dann kam die Zeit der beiden Unparteiischen, die mit ihren Entscheidungen für immer mehr Kopfschütteln auf der Seiten der Nußlocher sorgten. So pfiff der Torschiedsrichter Stürmerfoul, und wurde vom Feldschiedsrichter „überpfiffen“, und zeigte nun ein zwei Minuten Zeitstrafe gegen einen SGN Spieler an. Die Bergsträssler nutzen die Überzahl wieder aus und zogen auf 19:16 davon. Bei dem 19. Treffer sprang der Angreifer auf den Passivblock eines SGN- Spielers und die Schiedsrichter werteten dieses Verhalten als Schlag gegen den Hals und zeigten wieder eine Strafzeit gegen unser Team an. Diese nicht nachvollziehbare Entscheidung wurde vom Trainerteam nicht unkommentiert hingenommen, worauf die Schiedsrichter noch eine Zeitstrafe gegen die Bank verhängten. So hieß es nun zwei Minuten doppelte Unterzahl, welche unsere Jungs durch aufopferungsvollen Kampf mit nur einem Tor Unterschied verloren (45. Minute (21:17). Doch kaum waren die Blauhemden wieder komplett, musste erneut ein Nußlocher für zwei Minuten von der Platte. Diesmal spielte Hemsbach/Laudenbach rigoros die Überzahl aus und führte in der 47. Minute mit 23:18. Das Spiel schien entschieden, als unser Kreisläufer nach einem Stürmerfoul mit dem gegnerischen Torwart ein Wortgefecht liefert und die Schiedsrichter beide Streithähne für zwei Minuten auf die Bank schickten. So musste beim Heimteam ein Feldspieler ins Tor und Nußloch versuchte nochmals alles. Zwar konnte man noch auf 23:21 verkürzen, aber die Überraschung gelang nicht mehr.

Wieder einmal kann man nur die Moral und die mannschaftliche Geschlossenheit unserer B-Jugend loben. Trotz den widrigen Umständen (Krankheitsbedingte Absagen, Verletzung) und den nicht gerade glücklichen Schiedsrichterentscheidungen, haben sich unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen lassen und bis zum Schluss alles Mögliche probiert und hätte unter normalen Umständen sicherlich ein oder zwei Punkte auf der Habenseite erreicht. Nun gilt es diese bittere Niederlage bis zum 14.11.2021 um 15.00 Uhr zu verarbeiten, um beim Heimspiel gegen die HSG Oftersheim/Schwetzingen 2 endlich den ersten Sieg einzufahren.

Aufstellung und Torschützen:

Tor: Julia Hege , Alexander Mozer        

Feld: Nilo Schäfer (2), Hasan Schmalji (5),  Marcel Olinger (4),  Maik Mößner (7), Daniel Lejko (3), Timo Kretz, Julius Heger, Tom Wittmann