Dritter Sieg im dritten Spiel

Männliche C-Jugend – Landesliga Nord

SG Nußloch – HG Oftersheim/Schwetzingen 2 27:21 (16:11)

Nach den beiden Auftakterfolgen in der noch jungen Saison wollte unsere C-Jugend auch im zweiten Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 punkten. Im Vorfeld war bereits klar, dass erneut eine sehr gute Leistung notwendig sein würde, um beide Punkte in der Olympiahalle zu behalten, denn die HG machte in der Vorwoche mit einem deutlichen Sieg gegen die TSG Wiesloch auf sich aufmerksam.

Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie dem Gegner keinen Zentimeter kampflos überlassen wollten und die Begegnung war bis zur 11. Minute absolut ausgeglichen (6:6). Im weiteren Spielverlauf konnte die SGN immer wieder mit zwei Toren in Führung gehen, aber die Gäste blieben auf Tuchfühlung. Nach dem 11:9 in der 15. Min., setzten sich die Hausherren nach zwei weiteren Treffern erstmals auf vier Tore ab (13:9). Mit einer konzentrierten Vorstellung in Angriff und Abwehr und einem glänzend aufgelegten Torwart Julian Hege, der in dieser Phase u. a. zwei 7-Meter parierte, wuchs der Vorsprung bis zum Pausenpfiff auf fünf Tore (16:11).

In der 2. Halbzeit hatte die 5-Tore-Führung bis zum 18:13 Bestand, ehe sich die Nußlocher mit vier Treffern in Folge auf 22:13 absetzten (33. Min.). Die HG überlies das Feld aber nicht kampflos und verkürzte den Vorsprung in der Schlussphase bis zur 47. Min. auf 25:21. Die SGN lies nichts mehr anbrennen und erzielte die beiden letzten Treffer des Tages zum verdienten Endstand von 27:21.

Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel bei der KuSG Leimen. Beide Mannschaften stehen ungeschlagen mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze und beide Teams gewannen gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 mit 27:21. Spielbeginn ist am Sonntag, den 18.10.2020 um 14:15 Uhr in der Sportparkhalle in Leimen.

Mannschaftsaufstellung und Torschützen:

Tor: Julian Hege

Feld: Linus Brandt (3), Dennis Engelhart, Finn Hagen, Moritz Keller (1), Timo Kretz (2), Maik Mößner (14/2), Hasan Smajli (2), Jakob Weiß (5)