Knapper Sieg

B-Jugend Badenliga | SG Nußloch  –  TS Durlach 8:27(14:12)

Nach spannenden 50 Minuten, in denen beide Mannschaften alles aufboten, was den modernen Handball ausmacht, konnte sich unsere B-Jugend glücklich aber verdient mit 28:27 gegen die TS Durlach durchsetzen.

Von Anfang an hellwach präsentierte sich der Gastgeber und fand immer wieder Lücken in der 6:0 Deckung der Mannschaft aus Durlach. So ging man schnell mit 2:0 in Führung, ehe die Gäste ihre körperlichen Vorteile besser einsetzen konnten und binnen zwei Minuten egalisierten.  Da beide Mannschaften das Tempo hoch hielten und beim Angriffspiel mit Kreuzbewegungen, Übergängen und Einläufern Lücken in die Deckung des Gegners zu reißen, neutralisierten sich  beide Mannschaften gegenseitig. So blieb das Spiel auf hohem Niveau spannend, da die Führung eines Teams immer wieder egalisiert  wurde und so stand es in der 24. Minute 12:12. In den letzten beiden Minuten gelang es Nußloch, auch durch den Vorteil einer Überzahl, einen kleinen Vorsprung auf 14:12 herauszuwerfen.

Eine Nachfrage an das Schiedsrichtergespann in der Pause, werteten diese als „unerlaubte Ansprache“ und gaben diesem Offiziellen der Nußlocher eine zwei Minuten Strafe. So mussten unsere Jungs mit einer Unterzahl in Hälfte zwei starten. Doch unsere Jungs nahmen die Herausforderung an und schafften es sogar die Führung weiter auszubauen (16:13, 27:34 Min.). Aber das Team aus Karlsruhe ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und schaffte es immer wieder die Abwehr der Blauhemden zu überlisten und blieb dadurch in Schlagdistanz. So schwankte der Vorsprung der Nußlocher ständig zwischen eins und drei Toren. Als man in der 39. Minute erstmals mit vier Toren führte, wähnte sich der ein oder andere bereits auf der Siegerstraße, auch weil die Gastgeber zwischen der 32. Und 42. Minute ihre spielerisch beste Phase hatte und die Chancen konsequenter genutzt wurden. Doch erneut  erwies sich die Turnerschaft als Spielverderber und versuchte durch eine offene Deckung die SGN aus dem Konzept zu bringen. Zunächst gelang es unseren Jungs noch den Vorsprung zu halten, aber das Spiel unserer B-Jugend wurde zusehends statischer. Anstatt die nun vorhandenen Lücken durch Laufen ohne Ball zu nutzen, wurde das Laufspiel fast komplett eingestellt und stattdessen wurden Einzelaktionen gewählt. Da diese nicht immer von Erfolg gekrönt waren, blieben die Durlacher in Lauerstellung. Als Max Mösner in der 46. Minute zum 28:24 einnetzte, schien das Spiel gewonnen. Doch Ballverluste, vergebene Chancen und mangelnde Konzentration in der Abwehr ließen diesen Vorsprung blitzschnell schmelzen. So musste man bei Spielzeit 48:52 den 28:27 Anschlusstreffer hinnehmen und das Zittern ging los. Doch unsere Jungs schafften mit Willen und etwas Glück dieses Ergebnis über die Zeit zu retten und können sich nun über zwei weitere Punkte auf der Habenseite freuen.

Ob unsere B-Jugend  durch diesen knappen Heimsieg nun endgültig in der Badenliga angekommen ist? Auf alle Fälle haben unsere Spieler heute gezeigt, dass sie alle Elemente des Handballspiels beherrschen, dass sie 50. Minute konzentriert agieren können und auch brenzlige Situationen ruhig überstehen können. Diese Elemente und Ruhe gilt es beizubehalten, damit auch am Samstag den 17.10.2020 um 17.00 Uhr in Schwetzingen gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 wieder doppelt gepunktet werden kann.

Aufstellung und Torschützen:

Tor: Alexander Mozer, Lorenz Henke

Feld: Julian Belt (1), Jannik Wolf (6), Maik Mößner, Julian Dumtzlaff ,  Erik Benzel  ; Marcel Olinger (1) ,  Max Mößner (10), Tim Homma (4); Lars Hortien (2) ; Nilo Schäfer (3),  Daniel Lejko (1), Anton Schrempp.